Aktionen

Deutsche Bank Mitarbeiter unterstützen erneut Walchstadt hilft

Innerhalb der „Social Days“, dem konzernweiten Programm der Deutschen Bank zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements ihrer Mitarbeiter, unterstützten die Mitarbeiter des Regionalen Beratungscenters der Deutschen Bank in München den Förderverein Walchstadt hilft e.V. Außerdem fördert die Deutsche Bank die Einrichtung mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro für die Krebsstation einer Münchener Kinderklinik. Diese Spende wurde noch um den Erlös aus einer Versteigerung im Rahmen der Weihnachtsfeier der Mitarbeiter des Regionalen Beratungscenters um 685 Euro aufgestockt.

Arnulf-L. Hirmke von der Deutschen Bank in München: „Wir engagieren uns gerne wieder ehrenamtlich für den Verein, da sich seine vielen ehrenamtlichen Mitglieder dafür einsetzen, das Leben krebskranker Kinder schöner zu machen. Dafür sammeln sie bei unterschiedlichen Projekten Spenden, die dann an verschiedene Einrichtungen fließen, in denen die Kinder viel Zeit verbringen. Mit der Plätzchenback-Aktion möchten wir die Jungen und Mädchen auf der Kinderkrebsstation in der Haunerschen Kinderklinik unterstützen.“

Der 2008 gegründete Förderverein Walchstadt hilft e.V. unterstützt mit zahlreichen Spendenaktionen  die Kinderkrebsstation im Haunerschen Kinderspital, die Kinderpalliativstation in Großhadern sowie eine Koordinationsstelle für Nachsorge. Durch das Sammeln von Spendengeldern verbessert der Verein die Lebensqualität der Jungen und Mädchen in der Klinik durch eine kindgerechte sowie moderne medizinische Ausstattung und unterstützt die Nachsorge. Zu den Spendenaktionen gehört auch der jährliche Verkauf von selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen. Bei dieser Aktion halfen auch die Mitarbeiter der Deutschen Bank am 30.10.2018 mit. Sie unterstützten den Verein beim Backen der Plätzchen und verzierten diese anschließend. Die Plätzchen werden dann auf dem Weihnachtsmarkt gegen eine Spende verkauft, der Erlös geht direkt an die Krebsstation der Haunerschen Kinderklinik. „Weihnachten ist nicht nur das Fest der Liebe, sondern wir sollten uns auch daran erinnern, dass es vielen anderen Menschen nicht gut geht. Sie können das Fest nicht ausgelassen feiern – deshalb ist es umso wichtiger, an diese Menschen zu denken und ihnen zu helfen. Mit der Backaktion möchten wir den Jungen und Mädchen Gutes tun und ihnen mehr Rückzugsmöglichkeiten auf der Station ermöglichen“, ergänzt Arnulf-L. Hirmke. Die Spende der Deutschen Bank kam der Finanzierung von Bastelmaterial, der Einrichtung eines Jugendzimmers sowie Büchern und Spielen für die Kinderkrebsstation zugute.

Frühlingsflohmarkt am 28. April

Am Sonntag, 28. April findet bei guter Witterung von 10 – 16 Uhr wieder der beliebte Flohmarkt in Walchstadt statt. Am idyllisch gelegenen Badeplatz Ross-Schwemme (Vordere Seestraße 61) in Walchstadt kann wieder nach Herzenslust getrödelt werden.

Der Aufbau kann frühestens ab 8.30 Uhr beginnen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wie immer sind keine Händler zugelassen. Weitere Infos unter 08143 – 251. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung.

Die Standgebühr kommt unserem Verein Walchstadt hilft e.V. zu Gute.

Nordic-Walking-Lauftreff – ab 10. April wieder wöchentlich

Im April startet wieder der beliebte Nordic-Walking-Lauftreff zu Gunsten Walchstadt hilft e.V.. Treffpunkt ist immer mittwochs um 18.30 Uhr am unteren Parkplatz vom Schloss Seefeld, bei jeder Witterung. Der Nordic-Walking-Lauftreff wird von Kerstin Hofmann (liz. Nordic Walking Trainerin) geführt und dauert ca. 60 Minuten.

Jeder kann mitmachen!

Statt eines Unkostenbeitrags wird um eine Spende zu Gunsten des Fördervereins Walchstadt hilft e.V. wird gebeten. Vor Ort wird eine Spendenbox bereitgestellt. Der Veranstalter, Walchstadt hilft e.V. und Kerstin Hofmann übernehmen keine Haftung.

Spenden statt Geschenke

… das wünschte sich Karl-Heinz Eberherr aus Pfaffing zu seinem Geburtstag und die Gäste erfüllten ihm diesen Wunsch gern. Mit stolzen 2.600 Euro reiste Herr Eberherr an den Wörthsee und überreichte seine Spende.

Wir sagen ein herzliches Vergelt’s Gott an Herrn Eberherr und seine Gäste!

Nordic Walking zu Gunsten “Walchstadt hilft”

Seit April findet wieder der von Kerstin Hofmann (liz. Nordic Walking Trainerin) geführte Nordic-Walking-Lauftreff statt. Treffpunkt ist immer mittwochs um 18.30 Uhr am unteren Parkplatz vom Schloss Seefeld.

Mit einem kurzen Aufwärm-Training starten wir in die reizvolle Umgebung und sind nach rund 60 Minuten wieder am Ausgangspunkt zurück.
Dabei können Sie neben Ihrer eigenen Gesundheit auch die Arbeit unseres Vereins fördern, denn Kerstin Hofmann bittet die Teilnehmer statt eines Unkostenbeitrags um eine Spende zu unseren Gunsten. Vor Ort wird eine Spendenbox bereitgestellt. Walchstadt hilft e.V. und Kerstin Hofmann übernehmen keine Haftung.